blog-at-kompass

Der BLOG zum Coaching-Kompass

Coaching auf der Messe Zukunft Personal in Köln

15. Oktober 2010

„Ein Kompass durch die Coaching-Landschaft“

… genau so haben wir den Coaching-Kompass geplant. Das heißt für uns natürlich auch, dass wir uns laufend informieren müssen, um die Trends im Coaching aufzuspüren und Themen zu entdecken, die wir bisher noch nicht integriert haben.

Europas größte Fachmesse für Personalmanagement, die Zukunft Personal in Köln, schien uns der geeignete Ort und Termin uns ein wenig umzuschauen.
Diese Messe, die sich inzwischen über 3 Tage erstreckt und 3 Messehallen füllt, bietet je eine Halle für Software fürs Personalmanagent, für Jobbörsen und Recruiting und nicht zuletzt für Training und Weiterbildung.

In diesem Bereich findet man alljährlich auch Coaching-Angebote und Coaching-Trends. Auch die Anbieter der unterschiedlichen Persönlichkeitsprofile, die wir zum Teil im Coaching-Kompass unter Stichworten schon vorgestellt haben, sind vertreten. In  diesem Jahr haben wir wieder die Messestände von persolog, Insights discovery und DISC/DISG entdeckt.

Uns haben aber viel mehr die Präsentationen einiger Coaching-Anbieter auf den Aktionsflächen interessiert.
Wir sind für die Besucher des Coaching-Kompasses ständig auf der Suche nach Themen, die wir noch nicht integriert und erklärt haben. Jeder Suchende wählt andere Begriffe, wenn am Ende manchmal auch das Gleiche gemeint ist.

Wir möchten natürlich, dass jeder an Coaching Interessierte über seine Suchbegriffe bei uns die Informationen findet, die er oder sie sucht und dazu, wenn möglich auch gleich den passenden Coach vielleicht sogar in unmittelbarer Umgebung.

Einige neue Themen und Stichworte haben wir dann auch gefunden, die wir möglichst bald im Coaching-Kompass aufnehmen werden.
Zwei Präsentationen  auf den Aktionsflächen haben uns besonders gut gefallen. Die eine davon betraf die Zusammenhänge zwischen Gesichtsmerkmalen und Persönlichkeit und der zweite Stimme und Körperhaltung.

Vielleicht können wir ja die Coaches, die uns hier eine so lebendige Präsentation geboten haben, demnächst im Coaching-Kompass begrüßen? 😉

Stefanie Dedenbach hat uns anschaulich und spannend präsentiert, welche Zusammenhänge zwischen typischen Gesichtsmerkmalen und der jeweiligen Persönlichkeit bestehen.

Wussten Sie, dass eine breite Nasenwurzel, ein kantiges, ausgeprägtes Kinn, hervorstehende „Bäckchen“ oder auch hoch- oder tiefstehende Augenbrauen viel mehr als ein sichtbarer Ausdruck sind?
Nun, wir zumindestens waren uns dessen nicht bewusst, wenn wir auch fast alle unbewusst einen Teil dieses Wissens bei der Einschätzung eines Menschen, der uns neu begegnet anwenden.

Dass uns dieses Wissen, wenn wir die Zusammenhänge kennen, dabei helfen kann unsere eigene Persönlichkeit im Spiegel ganz neu zu betrachten oder einem Menschen, den wir gerade kennenlernen anders zu begegnen, weil wir ihn besser einschätzen können, hat uns Frau Dedenbach in Ihrem Vortrag erklärt.

Wir ordnen dieses Wissen und die Fähigkeit damit bewusst umzugehen dem Persönlichkeitscoaching zu, das wie wir – ach, oh Schreck – bisher noch gar nicht in unserer Themenauswahl benannt haben. Das wird natürlich schnell nachgeholt. Und vielleicht hilft uns Frau Dedenbach ja auch dabei das Wissen um Gesichtsmerkmale hier zu integrieren…

Aber unser Körper und unsere Sinne haben noch einiges mehr zu bieten, wie wir in der zweiten ausgewählten Präsentation erfahren konnten.

Iris Haag und Joachim Beyer haben uns auf mitreißende Weise demonstriert, welchen Einfluss Körperhaltung und Stimme in unseren täglichen Begegnungen haben und wie sie über Erfolg und Misserfolg entscheiden können.

Frau Haag, zierlich und klein, energiegeladen und sympathisch, mit einem ausgeprägten und kantigen Kinn (wir haben in der ersten Präsentation von Frau Dedenbach gut aufgepasst und wissen, welche Bedeutung dies hat …) lässt uns nicht lange ruhig und gelangweilt auf den Stühlen sitzen.
Sie demonstriert was Körperhaltung ausmacht und lässt es uns direkt in Aktion mit unserem Sitz- bzw. Stehnachbarn erfahren.
Wieder etwas dazugelernt, müssen wir feststellen.

Herr Beyer setzt noch ein wenig obendrauf, indem er uns für jeden wahrnehmbar präsentiert, welchen Einfluss die Stimme und die Stimmlage auf unsere Begegnungen hat. Das unsere Stimme ganz leicht unsere Worte „Lügen straft“, wenn wir sie nicht richtig einsetzen.

Beides zusammen, nämlich die Körpersprache und die richtige Stimmlage, haben die beiden in ein „wirksames“ Seminar gepackt: Wirkung³ (Wirkung hoch 3)

Das es Wirkung hat, glauben sicher alle Anwesenden, die diese halbe Stunde auf der Aktionsfläche genossen haben.
Wir haben alle einen „Korken“ als Geschenk mitgenommen, mit dem wir in Momenten des Alleinseins wie ein guter Schauspieler oder Moderator trainieren können unsere Sprache und Stimme zu verbessern.

Mehr zu diesen neuen Themen erfahren Sie in der kommenden Zeit in den Themen, Stichworten und im Coaching-Lexikon des Coaching-Kompass.

www.coaching-kompass.de


Share

Kommentare sind geschlossen.